Iran meldet erfolgreichen Test neuer Langstreckenrakete

27. September 2004, 09:51
16 Postings

Verteidigungsminister: Können jetzt allen regionalen und überregionalen Bedrohungen entgegentreten

Teheran - Der Iran hat nach eigenen Angaben eine neue Langstreckenrakete erfolgreich getestet und an seine Streitkräfte ausgeliefert. Das meldete der staatliche Rundfunk am Samstag.

"Diese strategische Rakete wurde bei dem (kürzlich abgehaltenen) Manöver von den Revolutionsgarden erfolgreich getestet und an die Streitkräfte ausgeliefert", zitierte der Sender Verteidigungsminister Ali Shamkhani. Das einwöchige Manöver hatte am 12. September in der Grenzregion zum Irak begonnen. Shamkhani sagte, er könne aus Sicherheitsgründen keine Einzelheiten über den Raketentest nennen. Der Iran sei nun aber in der Lage, "allen regionalen und überregionalen Bedrohungen entgegen zu treten".

Israel kauft US-Bomben

Israel hatte wenige Tage zuvor den Kauf von 5.000 amerikanischen Bomben bekannt gegeben, die bis zu 1,8 Meter dicke Bunkerwände durchschlagen können. 1981 hatten israelische Kampfflugzeuge einen irakischen Atomreaktor zerstört, bevor er in Betrieb genommen werden konnte. Israel und die USA gehören zu den schärfsten Kritikern des iranischen Atomprogramms.

Aus dem iranischen Rundfunkbericht ging nicht hervor, ob es sich bei der getesteten Rakete um eine neue Version der Shahab-3-Rakete handelt. Dieser Typ kann bereits Israel und im Mittleren Osten stationierte US-Truppen erreichen. Die ältere Version hat eine Reichweite von 1.300 Kilometern, eine neuere könnte nach Angaben aus israelischen Kreisen mehr als 2.000 Kilometer Reichweite haben. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Iran testete eine neue Langstreckenrakete

Share if you care.