Erste Hinweise auf Mensch-zu-Mensch-Ansteckung mit Vogelgrippe

28. September 2004, 13:37
3 Postings

Vorliegende Daten stammen aus Nord-Thailand - Wissenschaftliche Bestätigung noch ausständig

Bangkok - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Anhaltspunkte für eine Übertragung des Vogelgrippe-Virus von Mensch zu Mensch. Vorliegende Daten aus dem Norden Thailands nährten den Verdacht, dass sich Menschen nicht wie bisher angenommen nur bei Tieren mit dem tödlichen Virus anstecken können, sagte WHO-Vertreter Kumara Rai am Samstag in Bangkok.

Die WHO sei "sehr besorgt", warte jedoch zunächst eine wissenschaftliche Bestätigung des Verdachts durch Laborbefunde ab. Sollte sich die Vermutung bestätigen, dass sich eine Frau in Nordthailand bei ihren Kindern mit dem Virus infiziert hat, könne dies auf eine mögliche Mutation des Virus hinweisen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Noch ist nicht erwiesen, dass die Vogelgrippe in Südostasien von Mensch zu Mensch übertragen wird. Die WHO zeigt sich aber "sehr besorgt".

Share if you care.