Kerry stellt Sieben-Punkte-Plan zur Terrorbekämpfung vor

27. September 2004, 09:48
3 Postings

Demokratischer Kandidat wirft Bush Versagen im Anti-Terror-Kampf vor

Philadelphia - Der demokratische US-Präsidentschaftskandidat John Kerry hat Amtsinhaber George W. Bush Versagen im Kampf gegen den Terrorismus vorgeworfen und einen effektiveren Anti-Terrorkampf versprochen. Mit der Invasion im Irak habe Bush vom Kampf gegen den Hauptfeind der Vereinigten Staaten abgelenkt - das Terrornetzwerk El Kaida, sagte Kerry am Freitag in Philadelphia im Bundesstaat Pennsylvania. Die Fehleinschätzung, Fehlkalkulation und das Missmanagement im Irak hätten den Kampf gegen den Terrorismus erschwert.

"Der Irak ist heute, was er vor dem Krieg nicht war - ein Unterschlupf für Terroristen." Er werde einen "härteren, intelligenteren und effizienteren Krieg gegen den Terror" führen als Bush.

Anstatt die US-Streitkräfte zur Ergreifung von Osama bin Laden zu konzentrieren, habe Bush "den Job an afghanische Warlords ausgelagert, die Bin Laden entwischen ließen", sagte Kerry. Das sei ebenso falsch gewesen wie "sich im Irak in einen neuen Krieg zu stürzen, anstatt den Job in Afghanistan zu beenden". Der demokratische Präsidentschaftsbewerber machte Bush dafür verantwortlich, dass in dessen Amtszeit die "atomare" Gefahr durch Nordkorea oder den Iran gestiegen sei. Auch sei er nicht gegen Saudi-Arabien wegen der Finanzierung von Terroristen vorgegangen und habe es versäumt, die Gefahr durch russische Massenvernichtungswaffen in den Händen von Terroristen einzudämmen.

Sieben-Punkte-Programm

Kerry stellte ein Sieben-Punkte-Programm zur Terrorbekämpfung vor, das sich aber im wesentlichen nicht von den Maßnahmen der Bush-Regierung unterscheidet. Neben der Stärkung der Geheimdienste und einer Aufstockung der Armee um 40.000 Soldaten will er gegen Terror-Finanzierung und die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen vorgehen und den Heimatschutz stärken. Außerdem will er gegen Länder vorgehen, die Terroristen schützen und die Verbindungen zur islamischen Welt stärken. Alten US-Verbündeten will er sich wieder annähern. "Der Krieg gegen den Terror" sei ein ebenso großer Kampf wie der Kalte Krieg.

Share if you care.