Türke unter in Tschetschenien getöteten Rebellen

28. September 2004, 15:38
2 Postings

Laut Sprecher der russischen Truppen - Fünf Tote bei Gefechten südlich der Hauptstadt Grosny

Moskau - Bei Gefechten in Tschetschenien haben russische Soldaten fünf Rebellen getötet, darunter offenbar einen Türken. Der Mann habe einen Pass bei sich getragen, der ihn als türkischen Staatsbürger auswies, sagte ein Sprecher der russischen Truppen in Tschetschenien am Montag im staatlichen Fernsehen.

Auch ein weiteres Mitglied der Gruppe sei vermutlich türkischer Herkunft. Die Rebellen seien am Sonntagabend nahe dem Dorf Serschen-Jurt 35 Kilometer südlich der Hauptstadt Grosny entdeckt worden.

In Grosny selbst wurden am Sonntag ein russischer Soldat und drei tschetschenische Sicherheitskräfte von Bewaffneten erschossen. Auch in der Nachbarrepublik Inguschetien kam es zu Gefechten zwischen tschetschenischen Rebellen und russischen Truppen.

Die russische Regierung hat wiederholt erklärt, die tschetschenischen Separatisten würden von Islamisten aus anderen Staaten unterstützt. So hieß es nach dem Geiseldrama im nordossetischen Beslan zunächst, unter den Tätern seien mehrere Araber. (APA/AP)

Share if you care.