Richter lässt Anschuldigung gegen Chalabi fallen

25. September 2004, 21:10
posten

Aus Mangel an Beweisen

Bagdad - Ein irakischer Richter hat den Vorwurf der Geldfälschung gegen den Politiker Ahmed Chalabi "aus Mangel an Beweisen" fallen gelassen. Wie der oberste Untersuchungsrichter des Iraks, Suhair al Maliki, am Freitag der Nachrichtenagentur AP sagte, könnte der Fall jedoch wieder aufgenommen werde, falls neue Beweise auftauchten.

Maliki hatte im August Haftbefehl gegen den Chef des Irakischen Nationalkongresses, der einst wichtigsten Organisation der Exil-Iraker, erlassen. Chalabi gehörte auch dem früheren irakischen Verwaltungsrat an. Er hat den Vorwurf der Geldfälschung stets zurückgewiesen und den Haftbefehl als politisch motiviert bezeichnet. (APA/AP)

Share if you care.