ARD zieht Korrespondenten aus dem Irak ab

27. September 2004, 15:19
posten

Nach Sicherheitswarnung des Auswärtigen Amtes

Die ARD zieht nach einer Warnung des Auswärtigen Amtes ihren Korrespondenten aus dem Irak vorerst ab. Ein Sprecher des Südwestrundfunks (SWR), der in der ARD für den Irak zuständig ist, sagte am Freitag: "Es ist tatsächlich so, dass unser Korrespondent Bagdad vorübergehend verlässt. Das geht zurück auf eine Warnung des Auswärtigen Amtes." Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes verwies darauf, dass Ministeriumssprecher Walter Lindner bereits am vergangenen Freitag die schon länger bestehende Ausreiseaufforderung des Auswärtigen Amtes bekräftigt hatte, die sich auch auf das Wohlergehen der im Irak arbeitenden deutschen Journalisten beziehe. Er hatte die Warnung mit der Welle von Entführungen ausländischer Zivilisten begründet. (APA/Reuters)

Share if you care.