28. September

28. September 2004, 00:10
posten
1864 - In London wird die "Internationale Arbeiterassoziation" (Erste Internationale) gegründet. Sie basierte auf der Idee des Internationalismus in dem 1848 veröffentlichten Kommunistischen Manifest von Karl Marx und Friedrich Engels und löste sich 1876 auf dem Kongress von Philadelphia auf.

1919 - In einer Volksabstimmung über die Staatsform optieren die Bürger des Großherzogtums Luxemburg mit überwältigender Mehrheit für die Beibehaltung der Monarchie unter Großherzogin Charlotte aus dem Hause Nassau. (Diese verehelicht sich mit dem Prinzen Felix von Bourbon-Parma, Bruder der österreichischen Ex-Kaiserin Zita).

1934 - In Dresden findet die Uraufführung des Films "G'schichten aus dem Wienerwald" mit Magda Schneider in der Hauptrolle statt.

1939 - Die Sowjetunion schließt einen Beistandspakt mit Estland.

- In Moskau werden ein deutsch-sowjetischer Grenzvertrag und zwei geheime Zusatzprotokolle unterzeichnet. Damit ist die Zerstörung des polnischen Staates vollzogen.

1944 - Die deutschen Besatzungsbehörden beginnen mit dem Abtransport der in Theresienstadt (Terezin) internierten Juden in das Vernichtungslager Auschwitz (Oswiecim).

1969 - Die Bundestagswahlen in der Bundesrepublik Deutschland bringen einen Koalitionswechsel: Die CDU, die seit 1949 ununterbrochen den Kanzler gestellt hat, muss auf die Oppositionsbänke. SPD und FDP bilden die Regierung. Der SPF-Vorsitzende Willy Brandt wird Bundeskanzler.

- Der frühere tschechoslowakische Parteichef Alexander Dubcek wird wegen seiner Rolle im "Prager Frühling" 1968 aus dem Präsidium der KP der CSSR ausgeschlossen.

1978 - Im Vatikan stirbt nach nur einmonatigem Pontifikat Papst Johannes Paul I. im Alter von 65 Jahren.

1979 - Bei einem Großbrand im Wiener Hotel "Am Augarten" kommen 26 Menschen ums Leben.

1994 - Schiffskatastrophe in der Ostsee: Die estnische Fähre "Estonia" sinkt auf der Fahrt von Tallinn nach Stockholm. 918 Passagiere und Besatzungsmitglieder kommen bei dem schwersten Fährunglück der europäischen Nachkriegsgeschichte ums Leben. 137 können gerettet werden.

2003 - Bei den Landtagswahlen in Tirol und Oberösterreich erleidet die FPÖ ein Debakel.

Geburtstage: Robert Reininger, öst. Philosoph (1869-1955) Rudolf B. Barschai, russ. Dirigent (1924- ) Barbara Noack, dt. Schriftstellerin (1924- ) Marcello Mastroianni, ital. Schauspieler (1924-1996) Siegfried Unseld, dt. Verleger (1924-2002) Nikolai Ryschkow, russ. Politiker (1929- ) Brigitte Bardot (eigtl. Camille Javal), frz. Schauspielerin (1934- ) Milos Zeman, tschech. Politiker (1944- )

Todestage: Giovanni Segantini, ital. Maler (1858-1899) Rudolf Caracciola, dt. Autorennfahrer (1901-1959) Arnold Franck, dt. Filmregisseur (1889-1974) Ferdinand Edralin Marcos, philipp. Diktator (1917-1989) Harry Saltzman, brit. Filmproduzent (1915-1994) Elia Kazan, amer. Regisseur (1909-2003) (APA)

Share if you care.