Deutsche Telekom zieht Angebot für PTC zurück

29. September 2004, 18:10
posten

Offiziell signalisiert der Konzern aber weiter Interesse an vollständiger Übernahme

Die Deutsche Telekom hat ihr Angebot zur vollständigen Übernahme des polnischen Mobilfunkanbieters PTC nach Informationen aus verhandlungsnahen Kreisen zurückgezogen. Sie betonte aber ihr anhaltendes Interesse an PTC, an der sie bereits 49 Prozent der Anteile hält.

"Wir sind weiterhin an PTC interessiert", sagte ein Telekom-Sprecher am Donnerstag, ohne zu weiteren Details Auskunft zu geben. Zuvor hatte bereits eine polnische Zeitung berichtet, die Telekom habe die Kaufgespräche mit den anderen PTC-Anteilseignern, der polnischen Elektrim und dem französischen Konzern Vivendi, unterbrochen.

Piotr Nurowski, Chef des hoch verschuldeten Mischkonzerns Elektrim, wird in der Zeitung "Parkiet" mit den Worten zitiert: "Vivendi hat uns informiert, dass sie am 7. September eine offizielle Mitteilung von der Deutschen Telekom erhalten hat, wonach das deutsche Unternehmen die vorgeschlagene Transaktion nicht vollziehen kann." Eine Elektrim-Sprecherin ergänzte, alle Parteien seien weiter an der Transaktion interessiert.

Die Telekom versucht seit Jahren, ihren Anteil an PTC aufzustocken. Mit den Verhandlungen vertrauten Kreisen zufolge bot sie den beiden PTC-Eigentümern bisher 1,3 Mrd. Euro für die Übernahme von deren 51-prozentiger Kapitalbeteiligung.

Eine der Unstimmigkeiten zwischen den Verhandlungspartnern ist die Übertragung von PTC-Anteilen von Elektrim auf ein Gemeinschaftsunternehmen mit Vivendi, das nun die 51-Prozent-Beteiligung an PTC besitzt. Die Telekom ist der Ansicht, sie habe vor dieser Übertragung angehört werden müssen, da sie über ein Vorkaufsrecht verfüge. Nach Einschätzung von Marktkennern könnte es Strategie der Telekom sein, ein Urteil in diesem Rechtsstreit abzuwarten. Dieses könnte im Oktober oder Anfang November gefällt werden. Durch ein Urteil zu seinen Gunsten könne der Bonner Konzern möglicherweise günstiger an die PTC-Anteile kommen, erläutern die Experten.

Elektrim benötigt den Erlös des PTC-Verkaufs, um Gläubiger auszuzahlen. Anfang September hatten diese jedoch einen Elektrim-Vorschlag zur Änderung von Anleihe-Konditionen abgelehnt, mit der der PTC-Verkauf erleichtert werden sollte.(Reuters)

Share if you care.