Unfälle behinderten Frühverkehr

24. September 2004, 21:12
1 Posting

Starke Niederschläge erschwerten die Situation in den Morgenstunden - A2 vorübergehend gesperrt

Wien - In der Nacht auf Freitag ist es in Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark zu erheblichen Niederschlägen gekommen. Aufgrund dessen erschwerte sich die Situation auf Österreichs Straßen. Zwischen Wr. Neustadt und Wien kam es auf der A2 (Südautobahn) zu akutem Aquaplaning. "Die Fahrbahn in diesem Bereich war erschwert passierbar, durch die starken Regenfälle wurde den Autofahrern die Sicht behindert", berichtete der ARBÖ.

Auf der B310 (Mühlviertler Bundesstraße) ereignete sich zwischen Unterweitersdorf und Neumarkt ein Unfall. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde die Bundesstraße im Unfallbereich gesperrt. Der Verkehr wurde lokal über Hagenberg umgeleitet. Nach ersten Angaben waren in den Unfall ein Pkw und ein Lkw verwickelt. Der Grund für den Unfall dürfte die schlechte Sicht gewesen sein.

Sperre

Ein weiterer Lkw-Unfall ereignete sich gegen 05.30 Uhr auf der B147, Braunauer Bundesstraße. Zwischen Burgkirchen und Braunau musste die Bundesstraße auch hier in beiden Richtungen gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten dauern laut ARBÖ-Informationsdienst immer noch an.

In der Steiermark musste gegen 06.00 Uhr die Südautobahn in Fahrtrichtung Villach gesperrt werden. Zwischen Pinkafeld und der Raststätte Loipersdorf krachten mehrere Pkws im Baustellenbereich ineinander. Der Grund für den Unfall war laut örtlicher Autobahngendarmerie, überhöhte Geschwindigkeit. Die Sperre wurde nach rund einer Stunde aufgehoben. Die Unfallstelle war zweispurig passierbar. (APA)

Share if you care.