Grasser enttäuscht Jasna

27. September 2004, 15:49
2 Postings
Jasna, acht Jahre alt, ist traurig. Und Finanzminister Karl-Heinz Grasser ist schuld daran. Hat die junge Wienerin doch gedacht, dass er ihr helfen wird. Ihre Mutter hat auch noch gesagt, sie solle ihm schreiben. Es gebe da seinen Verein zur Förderung der New Economy. Und genau das wollte Jasna. Sie bittet den Karl-Heinz-Grasser Sozialfonds um Hilfe und schreibt: "An unserer Schule gibt es nie genug Geld. Wir wollen Fotos machen und Interviews machen für unsere Homepage." In der Zeitung sei gestanden, "dass ihr uns da helfen könnt". Konkret fordert Jasna zwei Aufnahmegeräte und Mikros. Das war Ende Februar.

Die Antwort kam ein paar Monate später. In zwei Zeilen wird der Antrag abgeschmettert: "Dein Ansuchen konnte leider nicht berücksichtigt werden. Es tut uns Leid." Das Mädchen überlegt nun doch zu antworten - aber Weihnachten kommt ja auch. (pm/DER STANDARD, Printausgabe, 24.9.2004)

Share if you care.