Tyler Hamilton positiv und negativ

24. September 2004, 13:36
posten

IOC stellte Ermittlungen nach negativer B-Probe ein, Hamilton bleibt Olympiasieger - Für die Vuelta bleibt jedoch alles beim Alten

Lausanne - Zeitfahr-Olympiasieger Tyler Hamilton darf seine Goldmedaille von Athen behalten. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) stellte am Donnerstag die Doping-Ermittlungen im Fall des 33-jährigen Radprofis aus den USA ein. Wie das IOC in Lausanne in einer offiziellen Presseausendung mitteilte, habe das Ergebnis der B-Probe das Resultat der positiven A-Probe nicht bestätigen können. Hamilton hatte stets seine Unschuld beteuert.

Allerdings droht dem Phonak-Fahrer nach einem Dopingvergehen bei der Vuelta trotzdem eine zweijährige Sperre. Denn die Gegenanalyse der in der Spanien-Rundfahrt (8. Etappe in Almussafes am 11. September) vorgenommenen Kontrolle bestätigte das Resultat der A-Probe, mit dem der US-Amerikaner des Blutdopings überführt worden war.

Die Phonak-Verantwortlichen kündeten derweil die Bildung eines Gremiums von Wissenschaftlern an, das sich mit dem neu entwickelten Blutdoping-Nachweisverfahren intensiv befassen soll. Das Ziel lautet, weitere Klarheit im Zusammenhang mit dieser Methode zu schaffen. Trotz seiner Suspendierung bleibt Hamilton im Tagesgeschäft mit der Sportgruppe Phonak verbunden, und der Team-Kapitän will auch das firmeneigene Wissenschaftler-Gremium unterstützen. (APA/SIZ)

  • Tyler Hamilton steht das Wasser bis zum Hals.

    Tyler Hamilton steht das Wasser bis zum Hals.

Share if you care.