Norwegen: Scharner mit Brann Bergen im Cup-Finale

27. September 2004, 14:41
6 Postings

Ex-Salzburger spielte 105 Min. bei 3:1-Semifinal-Krimi gegen Stabaek

Bergen - Der Anfang September von Salzburg zu Brann Bergen gewechselte österreichische Fußball-Profi Paul Scharner hat am Mittwoch mit seinem neuen Verein durch einen 3:1 (1:1,1:0)-Semifinalerfolg nach Verlängerung über Stabaek das norwegische Cup-Finale erreicht. Scharner spielte bis zur 105. Minute, kassierte eine Gelbe Karte (37.) und bot nach anfänglichen Eingewöhnungsschwierigkeiten eine gute Leistung. Bei Bergen steht neben Scharner mit dem norwegischen Stürmer Raymond Kvisvik noch ein weiterer Ex-Austria Wien-Spieler im Kader. Trainer Mons Ivar Mjelde, ebenfalls ehemaliges "Veilchen", komplettiert die "Austria-Connection" bei Brann.

"Der Cup genießt in Norwegen fast einen höheren Stellenwert als die Meisterschaft", freute sich der Niederösterreicher gegenüber der APA auf das Endspiel am 7. November in dem mit 25.000 Zuschauern ausverkauften National-Stadion von Oslo. In der norwegischen Meisterschaft hat der aktuelle Tabellen-Siebente, bei dem Scharner "sehr gut aufgenommen wurde", in den verbleibenden fünf Runden noch Chancen auf Platz vier, der gleichbedeutend mit der Teilnahme an der heuer erstmals stattfindenden "Royal League" wäre. Dabei kämpfen von November bis Februar die vier bestplatzierten Mannschaften aus Norwegen, Schweden und Dänemark um den Titel.

Eine erste Zwischenbilanz Scharners nach drei Wochen Norwegen fiel durchwegs positiv aus: "Meine Formkurve zeigt nach oben und das sportliche Umfeld ist ausgezeichnet. Meine Familie kommt in Kürze nach und dann ist alles perfekt." (APA)

Share if you care.