Goss als neuer CIA-Chef vom Senat bestätigt

26. September 2004, 11:04
posten

Mehrere einflussreiche demokratische Senatsmitglieder, darunter Hillary Clinton und Ted Kennedy, stimmten gegen Ex-CIA-Agent

Washington - Der US-Senat hat den von Präsident George W. Bush für den Posten des CIA-Chefs vorgeschlagenen republikanischen Kongressabgeordneten Porter Goss bestätigt. Die Entscheidung fiel am Mittwoch (Ortszeit) mit 77 zu 17 Stimmen. Mehrere einflussreiche demokratische Mitglieder des Senats stimmten gegen den früheren CIA-Spion Goss, unter ihnen Hillary Clinton, Ted Kennedy und der Vizevorsitzende des Geheimdienstausschusses, Jay Rockefeller.

Am Dienstag hatte sich der Geheimdienstausschuss mit zwölf zu vier Stimmen für den 65-jährigen Goss ausgesprochen. Goss war früher selbst als CIA-Agent in Europa und Lateinamerika eingesetzt. Er tritt die Nachfolge von George Tenet an, der angesichts heftiger Kritik am CIA-Versagen vor den Anschlägen vom 11. September 2001 und dem Irakkrieg Anfang Juli nach siebenjähriger Amtszeit zurückgetreten war. Zwischenzeitlich hatte Tenets Stellvertreter John McLaughlin den US-Auslandsgeheimdienst geleitet. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.