Zwillingsmädchen Lea nochmals operiert

24. September 2004, 13:01
2 Postings

Überlebender Siamesische Zwilling hat eine weitere Operation nach der Trennung von ihrer verstorbenen Schwester hinter sich

Baltimore/Lemgo - Das überlebende Zwillingsmädchen Lea ist nach der Trennung von ihrer Schwester Tabea nochmals operiert worden. Dabei sei ihr Kopf vollständig geschlossen worden, teilte das Magazin "Stern" am Donnerstag auf seiner Internet-Seite mit. Ihr Zustand sei kritisch, aber stabil. Das Kleinkind werde noch mehrmals operiert werden müssen, bis sie nach Hause ins lippische Lemgo zurückkehren könne. Die siamesischen Zwillinge Lea und Tabea waren vor einer Woche voneinander getrennt worden. Tabea überlebte die Operation nicht. (APA)
Share if you care.