"Die Sims 2": Arbeitslosigkeit, Krankheit und Geldmangel

24. Oktober 2004, 16:11
1 Posting

Schwierige Alltagsbewältigung bei Familie Sims - Zweite Version des Computerspiels mit neuer Grafik

Als Sims-Spieler sollte man die Bedürfnisse der Figuren stets im Auge haben. Zwischen Hunger und Harndrang, Schule und Arbeit ist der Alltag der Sims festen Zwängen unterworfen. Die erste Ausgabe der Personen- und Einrichtungssimulation hatte eine Auflage von zwölf Millionen und ist damit eines der meistverkauften Computerspiele. An diesen Erfolg will Electronic Arts nun auch mit dem zweiten Teil anschließen.

Traurig

In "Die Sims 2" sieht sich der Spieler auch mit den "traurigen" Seiten des Lebens wie Arbeitslosigkeit, Krankheit und Geldmangel konfrontiert. Wer die Herausforderung annimmt, hat aber auch die Chance, den Traum vom Glück in der eigenen Villa zu leben.

Wehklagen

Verschlechtert sich die Befindlichkeit eines virtuellen Familienmitglieds, so setzt das große Wehklagen ein. Gejammert wird wie beim Vorgänger in einem fremden Kauderwelsch. Umfassend verändert haben die Entwickler des beliebten Computerspiels aber die Grafik und die Entwicklungsmöglichkeiten der digitalen Persönlichkeiten. So kann man mit dem Mausrad nun stufenlos in die Alltagswelten hineinzoomen und die Sims durchleben jetzt fünf Altersabschnitte von der Geburt bis zum Tod.

DNA-Cocktail

Schon die bisherigen Sims agierten nach unterschiedlichen Charaktertypen. Neu hinzugekommen sind spezifische Wünsche, Ängste und Lebensziele, die die künstliche Intelligenz der Computerwesen beeinflussen. Daher sollte man als Sims-Spieler die Bedürfnisse der Figuren stets im Auge haben. Die Charaktereigenschaften werden auch an die Nachkommen vererbt: Die Kinder eines Sims-Paares entsprechen in ihrem Aussehen wie in ihrem Verhalten dem von ihren Eltern gemixten DNA-Cocktail.

"Body Shop"

Wichtige Erfahrungen seiner Figuren trägt der Spieler in der Familiengeschichte ein: Fotos und Videos halten alle Erinnerungen fest. Mit dem Zusatztool "Body Shop" kann man individuelle Sims erstellen, in das Spiel zu integrieren oder im Internet mit anderen auszutauschen.

GeForce 2 oder eine ATI Radeon 7200 Pro

Das auf vier CDs ausgelieferte Windows-Spiel belegt mindestens 3,5 Gigabyte auf der Festplatte. Die Anforderungen an die Grafikkarte sind nicht ganz so hoch wie bei anderen 3D-Spielen - hier genügt bereits eine GeForce 2 oder eine ATI Radeon 7200 Pro.(APA/AP)

  • Artikelbild
Share if you care.