Volleyball: Herren-Meisterschaft nun doch mit Salzburg

27. September 2004, 13:02
posten

Zweites Supercup-Match hotVolleys - Tirol abgesagt

Wien/Salzburg - Nach einiger Verspätung steht fest, dass die Aon Volley League nun doch mit PSV SW Salzburg durchgeführt wird. Möglich wurde dies in erster Linie durch das Land Salzburg, weshalb Verbandspräsident Peter Kleinmann der Landeshauptfrau Gabi Burgstaller besonderen Dank aussprach. "Vor allem Dank ihrer Hilfe ist es zum Verbleib Salzburgs in der Aon Volley League gekommen", stellte der ÖVV-Chef fest.

Details dazu werden am Dienstag (28.9.) in Salzburg im Rahmen einer Pressekonferenz (10:30 Uhr) bekannt gegeben. Bei PSV SW Salzburg handelt es sich übrigens um den bisherigen Zweitliga-Klub, dem nun die Teilnahme an der Aon Volley League ermöglicht wurde. Der bisherige Salzburger Oberhaus-Verein hat sich wegen Verschuldung aufgelöst. Das erste Match soll PSV SW am 2. Oktober gegen Weiz bestreiten, die bisher ausgefallenen Partien werden nachgetragen.

Bereits am Donnerstag abgesagt wurde hingegen das für Samstag auf dem Wiener Heldenplatz geplant gewesene Rückspiel im Aon Super Cup zwischen den hotVolleys und Hypo Tirol. Wegen des zu erwartenden Schlechtwetters wäre die Durchführung im Freien kaum möglich, weshalb Kleinmann den Tirolern eine unnötige Anreise ersparen wollte. Dieses Match wird nicht nachgeholt und ist somit ersatzlos gestrichen.

Dafür beginnt am Tag des Sports das Jugendturnier um den "Aon Cup", an dem sich am Samstag und Sonntag in der AHS Theodor Kramerstraße Mannschaften aus vier Ländern (Österreich A und B, Württemberg, SCC Berlin, Wola Warschau, Odolena Voda/CZE, Volley Flyer/CH und Inter Preßburg) beteiligen.(APA)

Share if you care.