Unwetterwarnung via SMS

30. September 2004, 12:52
posten

Exakte Prognosen für ein eingegrenztes Gebiet sollen helfen, Schäden zu minimieren

Der tägliche Wetterbericht ist für Landwirte, Haus- und Autobesitzer besonders im Herbst, wegen des häufigeren Gewitteraufkommens ein "must". Die allgemeinen Wetterwarnungen via Radio und TV sind jedoch großräumig angelegt und können deshalb oft ungenau sein. Ein auf individuelle Bedürfnisse abgestimmter Vorhersage-Dienst der Uniqa gemeinsam mit der meteodedia gmbh, soll ab dem ersten Oktober mittels SMS oder E-Mail rechtzeitig vor dem Einbruch eines Unwetters warnen.

Reaktion

Mit der digitalen Warnung habe man auf die zunehmenden Wetterextreme der vergangenen Jahre reagiert, erklärte Johannes Hajek, Vorstand der Sachversicherung Uniqa, in einer Aussendung. Weil nicht vorgesorgt werde, sei das Ausmaß der Verwüstungen oft katastrophal. Der digitale Dienst soll es ermöglichen, rechtzeitig Vorkehrungen zu treffen, um Schäden durch Hagel, extremen Schneefall oder Eisregen zu vermeiden oder zu minimieren.

Ein bis zwei Stunden vor Eintritt eines Unwetters

Die Warnung soll für das vom Kunden gewählte Gebiet (Postleitzahl) ein bis zwei Stunden vor Eintritt eines Unwetters ausgeschickt werden. Wahlweise würden die Prognosen per SMS oder E-Mail versandt und seien für Uniqua-Kunden unentgeltlich, hieß es in der Aussendung. Alle anderen müssen für den Dienst etwa einen Euro pro Monat zahlen. Gewarnt werde etwa bei Sturmgefahr mit Spitzen von mehr als 100 km/h, schwerem Gewitter mit starkem Regen und Hagel, ergiebigem Neuschnee oder Eisregen.

Spezialwetterwarnungen stehen für Gemeinden zur Verfügung. Durch eine Information ein bis zwei Tage vor einem prognostizierten Unwetter solle etwa die Ressourcenplanung im Straßendienst erleichtert werden. (APA)

Anmeldung ab 24. 9. 2004 unter http://www.uniqa.at oder http://www.myuniqa.
Share if you care.