EU: Nachtdienst ohne Einsatz ist keine Arbeit

30. September 2004, 15:07
31 Postings

Die EU-Kommission will in Zukunft genauer zwischen "aktiver" und "inaktiver" Bereitschaft unterscheiden

Brüssel - "Inaktiver" Bereitschaftsdienst am Arbeitsplatz ist aus der Sicht der EU-Kommission keine Arbeitszeit. Wenn etwa eine Spitalärztin während des Nachtdienstes eine Schlafpause machen kann oder ein Feuerwehrmann keine Einsätze hat, dann soll das nicht auf die Arbeitszeit angerechnet werden, erläuterte EU-Sozialkommissar Stavros Dimas am Mittwoch einen Gesetzesvorschlag der EU-Kommission.

Mit dieser Arbeitszeitrichtlinie wird auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs reagiert. Laut diesem Urteil gilt am Arbeitsplatz geleistete Bereitschaft als Arbeitszeit. Daher unterteilt die neue EU-Richtlinie zwischen "aktiver" und "inaktiver" Bereitschaft.

Allerdings sieht die Richtlinie ausdrücklich vor, dass nationale Regelungen inaktive Bereitschaft dennoch als Arbeitszeit werten können. (eli/DER STANDARD Printausgabe, 23.09.2004)

Share if you care.