Großbritannien übernimmt Luftraumüberwachung im Baltikum

23. September 2004, 19:25
posten

Für drei Monate - Militärflughafen Zokniai muss für britische Tornados adaptiert werden

Vilnius - Großbritannien wird ab 1. Oktober für die kommenden drei Monate die Luftraumüberwachung der drei NATO-Staaten Litauen, Lettland und Estland übernehmen. Die Entscheidung fiel Medienberichten zufolge bereits zu Wochenbeginn. Ursprünglich hatten die Briten abgewunken, da der für die Überwachungsflüge verwendete Militärflughafen im litauischen Zokniai für die "F-3 Tornado"- Abfangjäger der Royal Airforce als nicht geeignet befunden worden war. Nun sollen an dem Flughafen einige Adaptionen vorgenommen werden, berichte das estnische Fernsehen ETV.

Die NATO fliegt seit dem Beitritt der der drei Staaten Anfang April Überwachungsflüge über dem Baltikum. Bisher stellten Belgien und Dänemark hintereinander jeweils vier Abfangjäger für diese Aufgabe zur Verfügung. Vorläufig wird weiterhin alle drei Monate ein anderes NATO-Land einspringen, da Estland, Lettland und Litauen nicht über geeignete Flugzeuge verfügen. (APA)

Share if you care.