Mordanklage gegen zwei US-Soldaten im Irak

23. September 2004, 19:09
6 Postings

In Bagdad Stationierte sollen Iraker vorsätzlich getötet haben

Bagdad - Das US-Militär im Irak hat am Mittwoch zwei US-Soldaten wegen vorsätzlichen Mordes an Irakern angeklagt. Der Unteroffizier Michael P. Williams und der Stabsgefreite Brent W. May, die in Bagdad stationiert sind, müssten sich vor einem Militärgericht verantworten, teilte das US-Militärkommando in Bagdad mit. Die beiden sollen in Bagdad drei Zivilisten "grundlos" getötet haben.

Ihnen wird außerdem Justizbehinderung und Meineid vorgeworfen. Am Vortag war bekannt gegeben worden, dass die Militärstaatsanwaltschaft gegen die beiden im Zusammenhang mit der Tötung von drei Irakern ermittle. Nähere Einzelheiten wurden mit Rücksicht auf das laufende Verfahren nicht genannt. (APA/dpa)

Share if you care.