Croatia Osiguranje und INA bieten für kroatische GSM-Lizenz

29. September 2004, 18:10
posten

Im Konsortium mit drei kroatischen Telekom-Unternehmen - Mobilkom Austria bietet mit - Angebote bis 27. September

Der kroatische Öl-Konzern INA, das größte Unternehmen des Landes, und die größte Versicherung Croatia Osiguranje wollen für die dritte GSM-Mobilfunklizenz mitbieten. Dem Bieterkonsortium gehören neben INA und Croatia Osiguranje auch drei kleinere kroatische Telekom-Unternehmen an, wie die Tageszeitung "Vecernji list" am Mittwoch berichtet.

Kooperation

INA bestätigte weiters, dass man auch an einer Kooperation mit Match Telekom interessiert sei, falls diese den Zuschlag für die Lizenz erhalten sollte. Hinter Match Telekom stehe Monaco Telekom, so die Zeitung.

GSM und UMTS

Der kroatische Telekommunikationsrat hatte Ende Juli drei Mobilfunk-Lizenzen der zweiten Generation (GSM/DCS-1800) sowie drei UMTS-Lizenzen öffentlich ausgeschrieben. Laut Auskunft des für die Vergabe der Lizenzen zuständigen Telekomrates haben 15 Interessenten Ausschreibungsunterlagen erworben, darunter auch die bereits in Kroatien präsenten Mobilfunkbetreiber, die Mobilkom-Austria-Tochter VIPnet und die zur Deutschen Telekom gehörende HTmobile. Die Angebotsfrist endet am 27. September um 12 Uhr. Die Entscheidung über den Zuschlag soll bis 18. Oktober fallen. (APA)

Share if you care.