Polizist nach Flugzeugabstürzen festgenommen

25. September 2004, 10:00
posten

Soll Attentäterinnen ohne Überprüfung an Bord gelassen haben

Moskau - Im Zusammenhang mit dem Doppelanschlag auf zwei russische Passagierflugzeuge im August ist ein russischer Polizeioffizier verhaftet worden. Der Verdächtige sei zunächst gemäß der Anti-Terror-Gesetzgebung für 30 Tage in Haft genommen worden, meldete die russische Nachrichtenagentur Interfax am Mittwoch. In diesem Zeitraum werde die Anklageschrift vorbereitet.

Ohne Überprüfung an Bord

Bei den fast zeitgleichen Anschlägen auf zwei Passagierflugzeuge waren am 24. August 90 Menschen getötet worden. Mutmaßliche tschetschenische Selbstmordattentäterinnen waren unentdeckt an Bord gelangt und hatten die Sprengsätze gezündet.

Bisher wurden zwei ihrer mutmaßlichen Helfer, ein Angestellter einer Luftfahrtgesellschaft sowie ein Mittelsmann, festgenommen. Ein namentlich nicht genannter Polizeioffizier soll die Täterinnen ohne Prüfung ihrer Ausweise oder Körperkontrollen an Bord gelassen haben. Unklar war zunächst, ob es sich bei diesem Verdächtigen um den nun Festgenommenen handelte. (APA)

Share if you care.