Rosamunde Pilcher tritt ab

24. September 2004, 22:25
3 Postings

Bestseller-Autorin kündigt zu ihrem 80.Geburtstag an, nichts mehr zu schreiben, "schon gar keine Ehe-Tipps"

Hamburg - Bestseller-Autorin Rosamunde Pilcher hat sich für den Ruhestand entschieden. "Ich schreibe kein Buch mehr. Keinen Roman, keine Autobiografie und schon gar keine Ehe-Tipps. Das kann ich nicht", sagte Pilcher dem "Hamburger Abendblatt" aus Anlass ihres 80. Geburtstags den sie am Mittwoch in Schottland feiert.

Ihren ersten Erfolg hatte sie mit dem Buch "Die Muschelsucher". Insgesamt hat sie mit romantischen Liebesgeschichten weltweit eine Auflage von mehr als 30 Millionen Büchern erreicht und nach Angaben der Zeitung geschätzte 50 Millionen Euro verdient.

Sich selbst bezeichnet Pilcher, in deren Romanen es oft um große Gefühle geht, nicht als Gefühlsmensch, sondern nüchtern und realistisch: "Ich kenne diese Liebesblitze nicht, wenn das Herz flattert und der Verstand aussetzt." Auch über die Ehe macht die sei Jahrzehnten verheiratete Starautorin aus Großbritannien sich keine Illusionen. Im besten Fall würden Ehepartner gute Freunde werden. "Ehe ist Arbeit: viel reden, planen, Kompromisse machen. Ehe ist ein Job, kein Vergnügen".

Pilcher hat ihre Karriere nach eigenen Angaben unter schwierigen Bedingungen begonnen. "Zwischen Kochen und Bügeln in der Küche. Auf einer alten Reiseschreibmaschine. Anfangs schrieb ich wegen des Geldes. Dann wurde schreiben für mich lebensnotwendig", sagte Pilcher. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Pilcher vor Loch Loggan

Share if you care.