"Salam.Orient", das vierte

24. September 2004, 22:32
posten

Festival bringt Musik, Tanz und Poesie aus orientalischer Kultur in den Wiener Oktober

Wien - Bereits zum vierten Mal veranstaltet die Szene Wien ein Festival mit Musik, Tanz und Poesie aus orientalischen Kulturen. Vom 14. bis 31. Oktober heißt es "Salam.Orient" im Wiener Konzerthaus, im Birdland, dem Restaurant Dionysos und der Szene Wien. Eröffnet wird das Festival mit dem Kurden Sivan Perwer, ein weiterer Höhepunkt ist das Konzert der Pianistin Aziza Mustafa Zadeh aus Aserbaidschan am 25. Oktober im Konzerthaus. Initiator Norbert Ehrlich will "orientalische Künstler nicht als Projektionsflächen westlicher Ängste" vorstellen.

Perwer, der den Eröffnungsabend bestreitet, ist ein Meister der türkischen Langhalslaute Saz und tritt mit seinem Ensemble auf. Als special guest ist Willi Resetarits angekündigt. Fünf Konzerte finden in Joe Zawinuls Birldland statt, u.a. mit Timna Brauer, Hai Yazdjian, dem Yair Dalal Duo und dem Koehne Streichertrio.

In der Szene Wien gastieren die Jiapur Kawa Brass Band aus Indien (27. Oktober), das Sidi Goma Ensemble mit Musik und rituellen Tänzen schwarzer Sufis (30. Oktober) und zum Abschluss des Festivals Parvis Mamnun mit persischer Erzählkunst am 31. Oktober. Die arabische bzw. kurdische Kultur auch über den Gaumen kennen lernen können Besucher des orientalischen Abends Hafla im Restaurant Dionysos. (APA)

Links

szenewien.com

konzerthaus.at

birdland.at

Karten-Tel.: 7493341
Share if you care.