A2: Kind in Autobahntunnel überfahren

23. September 2004, 12:26
posten

Reisegruppe stieg wegen einer Panne aus dem Bus - Zehnjähriger wurde erfasst und 30 Meter in den Tunnel geschleudert

Klagenfurt - Auf tragische Weise ist am Mittwoch ein zehnjähriger Bub aus Tschechien auf der Südautobahn bei Preitenegg (Bezirk Wolfsberg) ums Leben gekommen. Er war, ohne auf den Verkehr zu achten, einem auf die Fahrbahn gerollten Ball nachgelaufen, wurde von einem Pkw erfasst und getötet.

Der Bub gehörte zu einer Gruppe von Jugendlichen, die sich nach einem Italien-Aufenthalt auf der Heimreise befanden. Plötzlich trat am Reisebus Öl aus. Der Fahrer hielt auf einem Ausweichplatz vor dem Kalcherkogltunnel an. Einige Personen stiegen aus, darunter auch der Zehnjährige. Sie spielten abseits des Autobahn mit einem Ball. Als dieser auf die Fahrbahn rollte, wollte ihn der Bub holen.

Im selben Augenblick näherte sich eine Autofahrerin dem Tunnel. Sie hatte keine Chance, das Fahrzeug noch anzuhalten. Der Bub wurde erfasst und mehrere Meter in den Tunnel hinein geschleudert. Er war sofort tot. (APA)

Share if you care.