Barcelona und Valencia überragend

25. September 2004, 22:23
26 Postings

Spanien: Barca fertigte Saragossa mit 4:1 ab - Valencia deklassierte La Coruna - Real Madrid siegte dank Beckham gegen Osasuna

Madrid - Spaniens Fußball-Meister Valencia und der FC Barcelona waren die überragenden Mannschaften des vierten Spieltages in der Primera Division. Der Titelverteidiger, der sich momentan unter Neo-Trainer Claudio Ranieri in einer Überform präsentiert, deklassierte den Champions League-Semifinalisten Deportivo La Coruna auswärts mit 5:1 und übernahm damit die Tabellenführung. Punktegleich mit dem Meister liegt nun der FC Barcelona nach einem 4:1-Erfolg am Donnerstag gegen Saragossa auf Platz zwei.

Barca ungefährdet

Das Heimspiel im Nou Camp begann allerdings nicht nach dem Geschmack der 80.000 Zuschauer. David Villa (15.) verwertete nach einem verunglückten Rückpass von Barcelona-Stürmer Samuel Eto'o zum 1:0 für Saragossa. Doch keine zehn Minuten später traf der Unglücksrabe nach Traumpass von Deco zum Ausgleich in die Maschen und ließ gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit noch einen Treffer folgen. Xavi (67.) und Giovanni van Bronckhorst (79.) machten den Sieg mit spektakulären Auftritten perfekt.

Valencia top

Deportivo spielte im Grunde nicht schlecht, hatte dem furiosen Angriffsfußball von Valencia jedoch nichts entgegenzusetzen und lag vor heimischen Publikum bereits zur Halbzeit 0:4 zurück. Bernardo Corradi eröffnete in der 18. Minute den Trefferreigen, wonach der amtierende UEFA-Cup-Sieger den Gegner mit perfekten Kurzpassspiel an die Wand spielte. Nach der 4:0 Halbzeitführung für Valencia (Marco Di Vaio 36., Vicente 43. und Francisco Rufete 45. waren erfolgreich gewesen), erzielte Rubens Baraja in der zweiten Halbzeit noch das 5:0 ehe den Hausherren durch Walter Pandiani zumindest noch der Ehrentreffer gelang.

Weit weniger überzeugend präsentierten sich in der vierten Runde Atletico Madrid und Espanyol Barcelona. Während Atletico mit dem 0:1 gegen Levante seine erste Saisonniederlage erlitt, mussten sich die Katalanen, ebenfalls zum ersten Mal in dieser Saison, Aufsteiger Getafe mit 0:1 geschlagen geben und büßten damit ihre Leaderstellung ein.

Beckham sorgt für Real-Sieg

Bei Real Madrid ist vorläufig wieder Ruhe eingekehrt. Nach zwei Niederlagen in Folge und dem Rücktritt von Trainer Jose Antonio Camacho am Montag gewann die Mannschaft am Dienstagabend zu Hause gegen Osasuna mit 1:0. Das Tor erzielte David Beckham aus einem 25-Meter-Freistoß in der 61. Minute. Die Madrilenen haben durch den dritten 1:0-Sieg der Saison und neun Punkten aus vier Spielen Platz zwei in der Tabelle übernommen.

Mit seinem Tor sorgte Beckham auch für einen guten Einstand für Neo-Trainer Mariano Garcia Remon, der den englischen Mittelfeld-Spieler und auch Spaniens Stürmer-Star Raul erstmals wieder von Beginn an spielen ließ. Ansonsten bekam Remon jedoch nicht viel Glorreiches von seinem Star-Ensemble zu sehen, das sich lange Zeit von den eigenen Fans im Bernabeu-Stadion Pfiffe und Buh-Rufe gefallen lassen musste. Es dauerte bis zur 28. Minute, bis Real sich die erste Torchance erarbeitete, auch danach blieben gute Aktionen im Angriff aber Mangelware. "Becks" sorgte schließlich mit seinem Geniestreich für die Erlösung. (APA/Reuters)

Spanien, 4. Runde:

Donnerstag:

  • FC Barcelona - Saragossa 4:1

    Mittwoch:

  • Albacete - Mallorca 0:0
  • Betis Sevilla - Athletic Bilbao 2:1
  • San Sebastian - Santander 0:1
  • Getafe - Espanyol 1:0
  • Levante - Atletico Madrid 1:0
  • Villarreal - FC Sevilla 0:0
  • Malaga - Numancia 4:1
  • La Coruna - Valencia 1:5

    Dienstag:

  • Real Madrid - Osasuna 1:0
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Alvaro, brasilianischer Verteidiger in den Reihen von Real Saragossa, zeigt Samuel Eto'o, Stürmer des FC Barcelona, seine strahlenden Stollen.

    • Valencias Spieler am Feiern.

      Valencias Spieler am Feiern.

    Share if you care.