Kanada mit neuem Mobilfunkriesen

29. September 2004, 11:31
posten

Rogers Wireless übernimmt Microcell

In den kanadischen Mobilfunkmarkt kommt durch die Fusion zweier Provider Bewegung. Rogers Wireless Communications übernimmt um 1,4 Mrd. Kanadische Dollar (890 Mio. Euro) Microcell Telecommunications und wird Marktführer in dem nordamerikanischen Land. Das kombinierte Unternehmen wird über insgesamt 5,1 Mio. Kunden verfügen, berichtet das Wall Street Journal heute, Dienstag.

Um Microcell hatte auch der Telekommunikations-Konzern Telus aus Vancouver geworben, der im Mai 1,1 Mrd. Kanadische Dollar (696 Mio. Euro) geboten hatte. Das Angebot von Telus, des zweitgrößten kanadischen Telekommunikationskonzern, wurde jedoch von den Microcell-Managern abgelehnt. Diese empfahlen ihren Aktionären, Rogers Offert anzunehmen. Nach Angaben von Rogers passen beide Unternehmen gut zusammen, da beide ein GSM-Netz betreiben.

Microcell befindet sich derzeit in einigen Schwierigkeiten und hat im ersten Halbjahr einen Nettoverlust von 25,9 Mio. Kanadische Dollar (16 Mio. Euro) bei einem Umsatz von 306,7 Mio. Kanadische Dollar (194 Mio. Euro) ausgewiesen. Das Unternehmen bietet eine Flatrate für eine unbegrenzte Zahl von Lokal-Gesprächen an, hat aber diesen populären Service nie in Gewinne ummünzen können. Rogers Wireless wird vom Kabel- und Telekomprovider Rogers Communications kontrolliert. Dieser hat erst kürzlich einen 34-Prozent-Anteil von AT&T Wireless an seiner Tochter aufgekauft. (pte)

Share if you care.