40 Prozent mehr Internet-Werbung in den USA

28. September 2004, 10:32
posten

E-Mail-Werbung um 29 Prozent gesunken

Die Einnahmen durch Werbung im Internet sind in den USA in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Dies hänge vor allem mit der wachsenden Popularität der Stichwort-Werbung zusammen, die entsprechend den Begriffen erscheine, die in Suchmaschinen eingegeben würden, hieß es in einer Studie von PricewaterhouseCoopers für Interactive Advertising Bureau.

E-Mail-Werbung um 29 Prozent gesunken

Die Internet-Werbeeinnahmen lagen demnach in der ersten Jahreshälfte bei 4,6 Mrd. Dollar (3,79 Mrd. Euro) nach 3,3 Mrd. Dollar ein Jahr zuvor. Die Anzeigen in Suchmaschinen waren für 40 Prozent der Werbeeinnahmen verantwortlich. Ein Jahr zuvor waren es noch 29 Prozent. E-Mail-Werbung ging im zweiten Quartal um 29 Prozent auf 47 Mio. Dollar (38,7 Mio. Euro) zurück. Diese legale Werbeform werde von Nutzern oft mit Spam gleichgesetzt, hieß es. (APA)

Share if you care.