Finanzmarktaufsicht nimmt Handel mit Freenet-Aktien unter die Lupe

28. September 2004, 10:30
posten

Formelles Untersuchungsverfahren eingeleitet

Die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat den Handel mit Aktien des Hamburger Internetanbieters Freenet unter die Lupe genommen. "Wir haben ein formelles Untersuchungsverfahren eingeleitet", sagte eine BaFin-Sprecherin dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe).

Grund seien Auffälligkeiten im Handel mit Freenet-Anteilen im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen der Gesellschaft am 9. August. Eine Sprecherin von Freenet versicherte, es habe keinen verbotenen Insiderhandel mit Freenet-Aktien gegeben. Die Büdelsdorfer mobilcom AG ist mit mehr als 52 Prozent an Freenet beteiligt.(APA/dpa)

Share if you care.