Red Hat stark verbessert

29. September 2004, 12:36
posten

Linux-Spezialist verdreifacht Nettogewinn

Der US-Linuxspezialist Red Hat hat das zweite Quartal seines Geschäftsjahres mit starken Steigerungen beim Umsatz und erheblichen Zuwächsen beim Gewinn abgeschlossen. Wie das Unternehmen in der Nacht auf heute, Dienstag, bekannt gab, konnte der Umsatz in Q2 um 60 Prozent auf 46,3 Mio. Dollar gesteigert werden. Der Gewinn stieg um mehr als das Dreifache auf 11,8 Mio. Dollar bzw. sechs US-Cent je Aktie. Damit wurde eine Steigerung von exakt 225 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres erzielt.

Starke Nachfrage

"Unser Angebot ist nach wie vor auf eine starke Nachfrage gestoßen, was sich in den Ergebnissen niederschlägt", sagte der neu ernannte Finanzchef Charlie Peters. Das Unternehmen habe sich weltweit gut entwickelt. Bei den Verkäufen von Red Hat Enterprise Linux sei Red Hat auf insgesamt 144.000 Einheiten gekommen.

Neue Bilanzen

Red Hat war in den vergangenen Monaten in die Schlagzeilen geraten, nachdem sich das Unternehmen entschlossen hatte, die Bilanzen für die zurückliegenden drei Geschäftsjahre neu zu erstellen. Der Linux-Provider hat neue Rechnungsregeln eingeführt. Demnach werden Einnahmen aus Kundenverträgen nicht mehr auf monatlicher, sondern auf täglicher Basis verrechnet. (pte)

Share if you care.