Gerücht über Citigroup-Einstieg treibt HVB-Aktienkurs

29. September 2004, 13:07
5 Postings

Spekulation über Münchner-Rück-Anteil

Frankfurt - Die Aktien der bayerischen HypoVereinsbank (HVB) haben Dienstag früh Händlern zufolge von Gerüchten über einen bevorstehenden Einstieg des Finanzkonzerns Citigroup bei der Münchener Großbank und Mutter der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) profitiert.

HVB-Aktien stiegen im frühen Handel in der Spitze um 2,1 Prozent auf 15,72 Euro. "Es geht das Gerücht um, Citigroup wolle den Anteil der Münchener Rück an der HVB übernehmen", sagte ein auf Finanzwerte spezialisierter Händler in Frankfurt. Andere äußerten sich gleichlautend.

Bei der Citigroup sowie der Münchener Rück war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen, die HVB wollte sich nicht dazu äußern.

Die Münchener Rück hält nach eigenen Angaben derzeit 18,4 Prozent an der HVB. Die Aktien des Rückversicherers legten 0,6 Prozent an Wert zu.

In Deutschland rückten überhaupt heute Bankenaktien in den Fokus, nachdem die Gerüchte über ein Interesse der Citigroup an der HypoVereinsbank auf dem Parkett kursierten. (APA/Reuters)

Share if you care.