"Heute überrasche ich mich selbst"

4. Oktober 2004, 13:54
posten

Plakatserie von "Lebenswelt Heim" will hochbetagte Menschen aus Schattendasein holen

Hochbetagte Menschen werden oft an den gesellschaftlichen Rand gedrängt. Während die aktiven, jungen Senioren medial häufig präsent sind, wird über die Lebenswelt der über 85-Jährigen öffentlich geschwiegen. Mit der Plakat-Aktion "Heute überrasche ich mich selbst" wollen der Dachverband Österreichischer HeimleiterInnen und der Österreichische Seniorenrat diese Personen aus ihrem Schattendasein herausholen.

"Wir wollen das Antlitz des Alters zurückholen, denn es ist ein Teil unseres Lebens", so Johannes Wallner, Präsident von "Lebenswelt Heim", am Montag bei einer Pressekonferenz in Wien. Für die fünf Sujets der Plakatserie hat die Fotografin Cathrine Stukhard hochbetagte Menschen in Situationen voller Leben abgelichtet. Neben den 17.000 Postern und 10.000 Postkarten werden die Motive von vielen heimischen Medien kostenlos als Anzeige geschaltet.

"Die ganz Alten werden vergessen"

"Die ganz Alten werden vergessen", meinte der Präsident des Österreichischen Seniorenrates, Karl Blecha. Dabei hätten gerade diese Personen eine große Lebenserfahrung, die sie an die jüngere Generation weiter geben könnten.

Die Kampagne findet im Rahmen des Aktionsherbstes der österreichischen Alten- und Pflegeheimestatt. Bei zahlreichen Veranstaltungen soll auf die hohen Standards der österreichischen Heime aufmerksam gemacht werden. (APA)

  • Artikelbild
    foto: www.lebensweltheim.at/
Share if you care.