Vandalenakte in Athen: Mindestens 25 Kunstwerke zerstört

24. September 2004, 22:27
posten

30 Prozent der Arbeiten aus Olympia-Ausstellungsprogramm "Athens by Art" vollständig zerstört

Athen - Mindestens 25 Kunstobjekte wurden in den zwei Wochen nach dem Ende der Olympischen Spiele in Athen von Unbekannten zerstört oder als Andenken mitgenommen. Wie griechische Zeitungen am Montag berichteten, waren die Werke im Olympia-Ausstellungsprogramm "Athens by Art" hauptsächlich vor der Akropolis und in der Athener Altstadt aufgestellt. Von insgesamt 85 Werken seien 25 vollständig zerstört.

Unter anderem hätten Unbekannte "Stück für Stück" einen aus Eisenblättern gebauten Baumkomplex des griechischen Künstlers Giorgos Gyparakis im Altstadtviertel Monastiraki abgebaut. Vor der Akropolis hätten "andere Vandalen" zahlreiche Ferngläser einer Kunstinstallation gestohlen: Das Werk der griechischen Künstlerin Lida Papakonstantinou unter dem Motto "Traumblick" war vor dem Herodeion-Amphitheater der Akropolis aufgestellt. Eine Entschädigung sei für die Künstler nicht vorgesehen. (APA/dpa)

Share if you care.