Louisiana verbietet Ehe von Homosexuellen

22. September 2004, 16:29
2 Postings

Bürgerrechtsorganisation kündigt rechtliche Schritte gegen Verfassungsänderung an

New Orleans - Die Wähler im US-Staat Louisiana haben mit großer Mehrheit einen Verfassungszusatz gebilligt, der Ehen zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern verbietet. Nach dem vorläufigen Endergebnis des Referendums vom Samstag ergab sich eine Zustimmung von 78 Prozent für die von christlich-konservativen Gruppen betriebene Initiative. Nur in New Orleans, wo es eine starke Schwulenszene gibt, fiel die Mehrheit knapper aus. Die Beteiligung lag bei 27 Prozent.

Die Bürgerrechtsorganisation Forum für Gleichheit hat rechtliche Schritte gegen die Verfassungsänderung angekündigt. "Ich bin enttäuscht, dass so viele Bürger von Louisiana entweder den Verfassungszusatz nicht gelesen oder so viel Angst vor Schwulen haben, dass sie dafür gestimmt haben", sagte der Jurist der Gruppe, John Rawls. Ähnliche Initiativen wie in Louisiana sind auch in Arkansas, Georgia, Kentucky, Michigan, Mississippi, Montana, North Dakota, Oklahoma, Oregon und Utah geplant.(APA/AP)

Share if you care.