Großbritannien will angeblich Truppen verringern

20. September 2004, 13:59
2 Postings

"Observer": Reduzierung im Irak soll im Zuge von Routinerotation erfolgen - "Times" berichtet dagegen von Truppenaufstockung

London - Großbritannien will seine 8000 Mann starke Truppe im Südirak Medienberichten zufolge trotz Sicherheitsbedenken vor den für Jänner geplanten Wahlen reduzieren. Wie die Zeitung "Observer" am Sonntag unter Berufung auf militärische Kreise in London und im Irak berichtete, sollen künftig "wesentlich weniger" britische Soldaten im Irak stationiert sein.

Ein Militärsprecher in der südirakischen Stadt Basra habe dies bestätigt. Die Truppenreduzierung solle im Zuge einer Routinerotation erfolgen, wenn die Erste Schützenpanzerbrigade von der derzeit noch in Deutschland stationierten Vierten Panzerdivision abgelöst werde.

"Times" berichtet dagegen von Truppenaufstockung

Der "Observer" widersprach damit einem Bericht der "Times", die am Samstag gemeldet hatte, Großbritannien ziehe eine Verstärkung der Truppen in Erwägung. Am Freitag hatte zudem der britische Verteidigungsminister Geoff Hoon gesagt, je näher die Wahlen rückten, desto mehr nähmen die Aufgaben zu, "und wir werden angemessen darauf reagieren". Sollte sich erweisen, dass für mehr Sicherheit zusätzliche Truppen erforderlich seien, würden diese bereitgestellt, kündigte Hoon am Rande eines Treffens mit EU-Kollegen im niederländischen Noordwijk an. (APA/AFP)

Share if you care.