IWF räumt Argentinien Aufschub zu Rückzahlung von Schulden ein

23. September 2004, 17:00
2 Postings

1,1-Milliarden-Dollar-Rate wird erst 2005 fällig

Washington - Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat dem hoch verschuldeten Argentinien einen einjährigen Aufschub zur Rückzahlung von Schulden in Milliardenhöhe eingeräumt. Das Land habe ein weiteres Jahr Zeit zur Rückzahlung von 1,1 Milliarden Dollar (900 Millionen Euro), teilte der IWF am Freitag in Washington mit.

"Härten und Risiken"

Die Organisation begründete die Maßnahme damit, dass das wirtschaftlich geschwächte Land nicht ohne "Härten und Risiken" zur Rückzahlung fähig wäre. Die Rückzahlung der Schuldenrate wäre bis Dezember fällig gewesen. Die Regierung in Buenos Aires hatte den Aufschub beantragt.

Allerdings verpflichtete der IWF Argentinien zur Rückzahlung einer weiteren Schuldenrate in Höhe von 1,46 Milliarden Dollar bis zum Jahresende. Die Rückzahlung dieser Rate war schon einmal verschoben worden. Die internationale Finanzorganisation drängt Argentinien zu Fortschritten bei der Bewältigung seines Schuldenbergs, der sich auf über hundert Milliarden Dollar beläuft. (APA)

Share if you care.