Zehn Mitarbeiter einer US-türkischen Firma entführt

19. September 2004, 20:54
2 Postings

Rückzug des Unternehmens innerhalb von drei Tagen gefordert

Dubai - Eine militante Gruppe im Irak hat einem Fernsehbericht zufolge zehn Mitarbeiter einer US-türkischen Firma verschleppt. Die Gruppe namens "Abu-Bakr-al-Seddik-Bataillone" habe mit der Ermordung ihrer Geiseln gedroht, sollte sich ihr Unternehmen nicht innerhalb von drei Tagen aus dem Irak zurückziehen, berichtete der Sender Al Jazeera am Samstag.

Der Fernsehsender strahlte Videoaufnahmen der Gruppe aus, die zehn gefangen genommene Männer zeigten. Sie saßen auf dem Boden und hielten ihre Ausweise in die Kamera. Hinter ihnen standen maskierte und bewaffnete Männer.

Radikale Gruppen im Irak haben seit April Dutzende Ausländer verschleppt, um den Abzug ausländischer Truppen und Unternehmen aus dem Land zu erpressen. Viele Geiseln kamen wieder frei, mindestens 26 wurden jedoch getötet. (APA/Reuters)

Share if you care.