Test von Langstreckenrakete angekündigt

18. September 2004, 11:44
posten

Keine "strategische" Waffe - IAEO befasst sich mit Resolution gegen Teheran

Teheran- Der Iran hat für Samstag einen Raketentest mit einer Langstreckenrakete angekündigt. In Anwesenheit des geistlichen Führers Ayatollah Ali Khamenei solle die Rakete im Westen des Landes im Rahmen eines Manövers abgefeuert werden, berichtete das staatliche Fernsehen. Es handele sich um eine "strategische" Waffe. Der genaue Raketentyp wurde nicht genannt.

Israel sieht sich bedroht

Neben den atomaren Aktivitäten des Iran sorgt sich die internationale Gemeinschaft auch um die Entwicklung von Raketentechnologie in dem Land. Während Teheran beteuert, seine atomaren Akivitäten seien rein ziviler Natur, verdächtigen insbesondere die USA und Israel Iran, an einem Atomwaffenprogramm zu arbeiten. Israel sieht sich durch iranische Raketen direkt bedroht.

Am Samstag sollte sich die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) in Wien mit einem Resolutionsentwurf befassen, in dem Iran noch bis zum 25. November Zeit gegeben wird, alle Zweifel an seinem Atomprogramm auszuräumen. Auf den Entwurf hatten sich am Donnerstag die USA sowie Deutschland, Großbritannien und Frankreich verständigt.

Eine Mehrheit im IAEO-Gouverneursrat für die Resolution gilt jedoch insbesondere wegen des Widerstands der blockfreien Staaten als unsicher. Die Blockfreien lehnen ein Ultimatum an Teheran ab. (APA)

IAEO befasst sich mit Resolution gegen Teheran
Share if you care.