Drei Ziele, ein Schwerpunkt

10. Februar 2005, 22:42
posten

Die Österreichische Entwicklungs- und Ostzusammenarbeit - mit Infografik

Die Ziele der Österreichischen Entwicklungs-und Ostzusammenarbeit (OEZA) sind:
  • Die Verringerung der Armut.
  • Die Vermeidung und Lösung von Konflikten.
  • Der Schutz der Umwelt und die Erhaltung natürlicher Ressourcen.

Die Schwerpunktregion der OEZA liegt in Südosteuropa. Im Jahr 2002 standen für die Projekte insgesamt mehr als zehn Millionen Euro zur Verfügung (genaue Aufteilung siehe Grafik).

Ihre inhaltlichen Schwerpunkte setzt die OEZA insbesondere in den Bereichen Wirtschaft und Beschäftigung, Umwelt, Wasser und Energie, Bildung, Rechtsstaat und Zivilgesellschaft. Für Strategie und Inhalt des Programms ist das Außenministerium zuständig, das operative Geschäft führt die vor kurzem gegründete Austrian Development Agency. (pra, DER STANDARD, Printausgabe 18./19.9.2004)

Share if you care.