Interner Streit der Gerichtsmediziner

22. September 2004, 09:29
posten

Institutsvorstände aus Graz, Salzburg und Innsbruck kritisieren Wiener Kollegen

Wien - Zu den Zuständen an der Wiener Gerichtsmedizin meldeten sich nun die Vorstände der drei anderen Institute in Graz, Salzburg und Innsbruck zu Wort. Und kritisierten ihren Wiener Kollegen Manfred Hochmeister.

Der sei zwar erst seit dem heurigen Jänner Leiter der Einrichtung, allerdings schon seit 2001 Inhaber eines Lehrstuhls. Daher sei "nicht nachvollziehbar, dass er in nunmehr mehr als dreijähriger verantwortlicher Position nicht in der Lage war, in seinem Institut geordnete Zustände herzustellen und zu gewährleisten." (APA, moe, DER STANDARD Printausgabe 18.9.2004)

Share if you care.