Oberösterreicher zerstückelte Ehefrau mit Motorsäge

19. September 2004, 21:50
4 Postings

Leichenteile in Mülltonnen in Italien verteilt - Täter war eifersüchtig

Linz - Ein 48-jähriger Mann aus Vöcklabruck in Oberösterreich hat seine 40-jährige Frau erschossen und sie anschließend mit einer Motorsäge zerstückelt. Der Täter ist geständig.

Als Motiv für den Mord an seiner 40-jährigen Lebensgefährtin nannte der 48-Jährige Eifersucht. Der Mann erschoss die schlafende Frau im Bett mit einer Pistole und zerstückelte sie anschließend.

Die Leichenteile seiner Lebensgefährtin verpackte er in Müllsäcke. Diese brachte der mutmaßliche Täter mit dem Auto nach Italien, um sie dort auf verschiedene Müllcontainer zu verteilen.

Der Mord geschah laut Oberösterreichs Sicherheitsdirektor Alois Lißl bereits am 22. August. Der 48-Jährige hatte in seinem Umfeld erzählt, seine Lebensgefährtin sei verreist. Erst am Donnerstag habe die Mutter der Getöteten eine Abgängigkeitsanzeige erstattet.(APA)

Share if you care.