Die kommen, die Platten

18. September 2004, 19:30
7 Postings

Was der Herbst für den Mainstream bringt: Neue CDs unter anderem von U2, Eminem und Green Day

Wien - Ende des kommerzielen Sommerlochs im Musikgeschäft: Nicht nur U2 bringen ihr lang erwartetes neues Album "How To Dismantle An Atomic Bomb" heraus. Eminem stürmt ab 15. November mit seiner jüngsten CD "Encore" (Universal) voraussichtlich wieder einmal die Charts. Nähere Details waren vorerst nicht bekannt. Mehr verrät Tina Turner, die sich aus dem Ruhestand am 1. November zurückmeldet. Ihre Werkschau "All The Best" (EMI) bietet neben allen Hits drei neue Songs. "Open Arms", produziert von Jimmy Hogarth, wird als erste Single ausgekoppelt.

Auch Robbie Williams bringt ein "Greatest Hits"-Album heraus. Die Sammlung kommt am 18. Oktober in den Handel, die erste Auskopplung "Radio" zwei Wochen davor. Der Song ist ebenso neu wie die Ballade "Misunderstood". Die Plattenfirma EMI freut sich auf einen "der großen Verkaufsschlager in diesem Weihnachtsgeschäft".

Zwei Mal Punk: Green Day klingen auf "American Idiot" (Warner) wie Green Day. Spaß macht die am 27. September erscheinende Platte trotzdem (oder gerade deswegen). "Chronicles Of Life And Death" (Sony Music) nennt sich der dritte Streich von Good Charlotte, der am 4. Oktober in den Regalen stehen sollte. "Wir fühlen uns in unserer Haut wohl", so Sänger Joel Madden. "Wir müssen nichts beweisen. Seit uns das klar ist, haben sich viele kreative Türen geöffnet."

Seine internationale Karriere hat Joe Cocker 1968 begonnen. Seine Interpretation des Beatles-Songs "With A Little Help From Our Friends" machte ihn zum Star. Am 27. September geht der Brite den Weg der Coverversionen konsequent fort. "Heart & Soul" (EMI) besteht aus zwölf Interpretationen bekannter Lieder wie "One" (U2), "Jealous Guy" (John Lennon) und "Everybody Hurts" (R.E.M.). Cocker: "Im Laufe der Jahre scheint man es richtig lieb gewonnen zu haben, wenn ich Hits von anderen in Angriff nehme."

Celine Dion wurde dieser Tage in Las Vegas bei dem "World Music Awards" als "am meisten Tonträger verkaufende Künstlerin aller Zeiten" ausgezeichnet. Nicht weniger als 175 Millionen Alben konnte die Kandierin absetzen. Am 11. Oktober kommt mit "Miracle" (Sony Music) auch schon die nächste CD der Sängerin heraus. Die Songs drehen sich um die Beziehung zwischen Mutter und Tochter. Wer die Musik von Dion bisher nicht mochte, wird sich bestätigt fühlen.

Sandy war Mitglied der No Angels. Nach der Trennung der erfolgreichsten Girlgroup Deutschlands versucht die Sängerin nun solo die Karriere fortzusetzen. Um auf Nummer Sicher zu gehen, sind auf dem bereits veröffentlichten Album "Unexpected" (Universal) gleich mehrere Stilrichtungen vertreten.

Phil Collins scheint vom Pensionistendasein nicht erfüllt. Am 27. September kommt "Love Songs: A Compilation... Old And New" (Warner). Das Doppelalbum enthält Balladen aus zwei Jahrzehnten, außerdem Raritäten und bisher unveröffentlichtes Live-Material.

"This Is Music: The Singles 92-98" (EMI) nennt sich passend die Werkschau von The Verve. Zwei neue Tracks erfreuen die Herzen der Fans. In den Handel kommt die CD am 2. November.(APA)

Share if you care.