Deutschland: Stuttgart verpasste Rückkehr an die Spitze

24. September 2004, 16:24
3 Postings

Trotz Überzahl nur 0:0 in Berlin - Bayern rettet Remis in Dortmund in letzter Sekunde - Wolfsburg neuer Spitzenreiter

Berlin - Der VfB Stuttgart hat am Sonntag in der deutschen Fußball-Bundesliga mit einem 0:0 bei Hertha BSC Berlin die Rückkehr an die Tabellenspitze verpasst, womit nach fünf Runden überraschend der VFL Wolfsburg mit einem Zähler Vorsprung auf die Schwaben und drei auf Meister Werder Bremen voranliegt.

Ohne ihren verletzten Top-Torjäger Kevin Kuranyi kamen die Stuttgarter in einem niveaulosen Spiel nicht über ein 0:0 hinaus, obwohl die Berliner nach Gelb-Rot gegen Nando Rafael ab der 43. Minute mit zehn Spielern auskommen mussten. Zu den besten Spielern der Gäste zählte der ÖFB-Internationale Martin Stranzl, der 90 Minuten durchspielte. Die Berliner "Remis-Könige" spielten im fünften Match zum fünften Mal Unentschieden.

Der VfL Wolfsburg übernahm durch einen 2:1-Erfolg bei Hansa Rostock die Tabellenführung und liegt nun in der Tabelle mit zwölf Punkten vor dem VfB Stuttgart an der Spitze. Im Schlager der Runde lag Borussia Dortmund gegen Bayern München nach einer 2:0-Führung lang auf der Siegesstraße, in der Nachspielzeit rettete Roy Makaay den "Dusel"-Bayern aber ein glückliches 2:2.

Jara siegt gegen Ex-Klub

Aus österreichischer Sicht stand der 2:1-Sieg von Kaiserslautern-Coach Kurt Jara gegen seinen Ex-Klub HSV im Mittelpunkt, dort gerät dessen Nachfolger Klaus Toppmöller nach der vierten Niederlage immer mehr ins Kreuzfeuer der Kritik. Roman Wallner kam bei der 0:3-Niederlage von Hannover 96 (neues Schlusslicht) gegen Meister Werder Bremen ebenso nicht zum Einsatz wie Zeljko Radovic beim 1:1 von Arminia Bielefeld gegen Mainz.

Typische Bayern

Ein Doppelpack des Brasilianers Ewerthon (44. und 69. Minute/Elfmeter) schien Gastgeber Borussia Dortmund gegen Bayern den ersten Heimsieg der Saison zu bringen, doch in der Schlussphase riss der Rekordmeister einmal mehr ein schon verloren geglaubtes Spiel aus dem Feuer: Lucio (88.) und Makaay (90./+1) sicherten dem FCB einen kaum noch für möglich gehaltenen Zähler.

Leverkusen rettet Remis

Auch Bayer Leverkusen musste sich drei Tage nach der Champions League-Gala gegen Real Madrid mit einem 2:2 gegen den 1. FC Nürnberg begnügen und lag dabei ebenfalls schon 0:2 zurück. Durch Sven Müller (23.) und ein Eigentor von Diego Placente (69.) führte der "Club" in der BayArena bereits mit 2:0, ehe Jörg Butt (76./Handelfmeter) und Dimitar Berbatow (80.) Leverkusen noch das Remis sicherten.

Wolfsburg derzeit am Gipfel

Neuer Tabellenführer zumindest bis Sonntag ist der VfL Wolfsburg, der mit dem 2:1 in Rostock seinen dritten Auswärtssieg im dritten Spiel (nach Erfolgen in Dortmund und Bremen) feierte. Diego Klimowicz (17.) und Pablo Thiam (78.) trafen für die Niedersachsen, die nach dem Ausgleich von Kim Madsen (33.) bangen mussten. Doch Torhüter Simon Jentzsch hielt seine Mannschaft mit dem gehaltenen Foulelfmeter von Marcus Allbäck (62.) im Spiel.

Tore von Ferydoon Zandi (17./Elfmeter) und Marco Engelhardt (55.) brachten Kaiserslautern drei Punkte gegen den HSV, da die Hamburger durch Raphael Wicky (64.) nur noch zum Anschlusstreffer kamen. Werder Bremen beendete mit dem Heimsieg gegen Hannover 96 die Durststrecke. Valerien Ismael (20./Foulelfmeter), Johan Micoud (77.) und Miroslav Klose (88.) erzielten die Treffer des Meisters, bei den Gästen sah Dariusz Zuraw (18.) wegen einer angeblichen Notbremse die Rote Karte. Schalke 04 fand nach der Trennung von Trainer Jupp Heynckes mit einem 3:2-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach auf die Erfolgsspur zurück. (APA/dpa)

Deutschland - 5. Runde:

Samstag:

  • 1. FC Kaiserslautern - Hamburger SV 2:1 (1:0)
  • Borussia Dortmund - Bayern München 2:2 (1:0)
  • Arminia Bielefeld - FSV Mainz 05 1:1 (0:0)
  • Bayer Leverkusen - 1. FC Nürnberg 2:2 (0:1)
  • Hansa Rostock - VfL Wolfsburg 1:2 (1:1)
  • FC Schalke 04 - Bor. Mönchengladbach 3:2 (1:1)
  • Werder Bremen - Hannover 96 3:0 (1:0)

    Sonntag:

  • SC Freiburg - VfL Bochum 1:1 (0:0)
  • Hertha BSC - VfB Stuttgart 0:0
    • Die Bayern (oben Makaay) im Glück.

      Die Bayern (oben Makaay) im Glück.

    Share if you care.