Vierzig Millionen Dollar für den Kampf gegen Heuschrecken

24. September 2004, 19:34
posten

Geberländer versprechen Aufstockung der Hilfsmittel

Rom - Die von der Heuschreckenplage betroffenen Länder West- und Nordafrikas sollen bis zu vierzig Millionen Dollar (rund 33 Milliarden Euro) zusätzliche Hilfe für ihren Kampf gegen die Tiere erhalten. Die in Rom versammelten Geberländer hätten am Freitag beschlossen, die bisher zusagten 16 Millionen Dollar sehr schnell auszuzahlen, und versprochen, vierzig Millionen Dollar zusätzlich aufzubringen, sagte der Generaldirektor der Welternährungsorganisation (FAO), Jacques Diouf in Rom. Er sei aber "vorsichtig", was die Umsetzung dieser Versprechen betreffe.

Von den 16 Millionen Dollar, die bisher schriftlich zugesagt wurden, habe die FAO erst vier Millionen erhalten, und das auch erst in den vergangenen Tagen. Zur Bekämpfung der Heuschreckenplage habe die FAO noch 45 Tage Zeit. Ab November könne sich die Plage noch weiter ausbreiten. (APA)

Share if you care.