Johnny Cash-Nachlass erzielt fast vier Millionen

24. September 2004, 13:09
posten

Ursprüngliche Schätzungen um mehr als das Doppelte übertroffen

New York - Eine Versteigerung von Gegenständen aus dem Nachlass des vor einem Jahr verstorbenen Countrysängers Johnny Cash hat knapp vier Millionen Dollar (3,3 Millionen Euro) eingebracht. Der Erlös lag damit um mehr als das Doppelte über der ursprünglichen Schätzung, wie das Auktionshaus Sotheby's am Donnerstag in New York mitteilte. Den höchsten Preis erzielte mit 187.200 Dollar ein Grammy aus dem Jahr 1986.

Zwei Gitarren wurden während der dreitägigen Auktion für jeweils 131.200 Dollar versteigert. Eine schwarze Fransenjacke des Countrystars kam für 27.600 Dollar unter den Hammer, ein dreiteiliger schwarzer Anzug brachte 10.800 Dollar. Darüber hinaus wurden zahlreiche Fotos, Konzertposter, Briefe und andere persönliche Gegenstände des Musikers versteigert. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.