Pyjamas sind sexy

21. September 2004, 11:56
148 Postings

"Playboy" Hugh Hefner muss es schließlich wissen, nicht umsonst landen seine Schlafanzüge im Erotikmuseum

New York - Der "Playboy"-Gründer Hugh Hefner (78) hat seine Pyjamas dem Erotikmuseum in Hollywood gespendet. Der Vater der "Playboy"-Häschen wurde als erster in die "Hall of Fame" des Museums aufgenommen. In der Begründung hieß es, er sei "eine der demokratischen Kräfte für die Sexualität des vergangenen Jahrhunderts", berichteten US-Medien.

Außer seinen Pyjamas kamen auch Hefners Hausschuhe, eine Pfeife und ein Bunny-Kostüm in die Sammlung. Künftig sollen unter anderem noch Schauspielerin Mae West, Psychotherapeut Sigmund Freud und die deutsch-amerikanische Sex-Therapeutin Ruth Westheimer in die Ehrenhalle des Erotikmuseums aufgenommen werden.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hugh Hefner machte vor, wie ein "Playboy" zu leben hatte. Eine Regel besagt: Geschäfte kann man auch im Pyjama weit nach 15:00 machen

Share if you care.