Österreichisches Designbüro Eoos erhält "Compasso d'Oro"

24. September 2004, 12:05
posten

Wien - Das österreichische Designbüro Eoos ist Donnerstag Abend in Mailand mit dem renommierten italienischen Designpreis "Compasso d'Oro" ausgezeichnet worden. Prämiert wurde von der internationalen Jury das Theater- und Auditoriums-Bestuhlungssystem "Kube", das Eoos für die Mailänder Firma "matteo grassi" entworfen hat, teilt das Büro in einer Aussendung mit.

Der "Compasso d'Oro" existiert seit 1954 und wurde heuer zum 20. Mal vergeben. Der von der ADI (Associazione per il Disegno Industriale) ausgelobte Preis ist die prestigeträchtigste Auszeichnung im Designbereich, deren Bedeutung weltweit anerkannt ist. Die heuer prämierten Arbeiten sind noch bis 14. November 2004 in einer Ausstellung im Palazzo Triennale Milano zu sehen.

Eoos wurde 1995 von Martin Bergmann, Gernot Bohmann und Harald Gründl gegründet und ist international für Unternehmen wie Giorgio Armani, Adidas, Walter Knoll, Moroso, Duravit tätig. Eoos erhielt bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen. Unter anderem wurde Eoos 2003 mit dem Österreichischen Staatspreis für Design und dem Adolf Loos-Preis ausgezeichnet. Heuer gewann Eoos schon den "Roten Punkt" für höchste Designqualität des Designzentrums Nordrhein-Westfalen für die Eckbank "Together", produziert von Walter Knoll.(APA)

Share if you care.