Hochpreisiger Rembrandt-Verkauf in Stockholm

24. September 2004, 12:05
posten

Gemälde "Minerva in ihrem Arbeitszimmer" aus dem Jahr 1635 wird auf 37 Millionen Euro geschätzt

Stockholm - Ein Rembrandt-Gemälde im Millionenwert bietet ein schwedischer Kunsthändler zum Verkauf an. Das auf 37 Mio. Euro geschätzte Bild "Minerva in ihrem Arbeitszimmer" aus dem Jahr 1635 wird ab 25. September vier Wochen lang unter hohen Sicherheitsvorkehrungen bei Aamell Konsthandel in Stockholm ausgestellt. Der Kunsthändler verkauft das Werk für einen Eigentümer in Kanada, der anonym bleiben will.

Das Gemälde zeigt die griechische Göttin an einem Tisch sitzend, im Hintergrund sind ihr Helm und Schild zu sehen. Rembrandt hat als Minerva vermutlich seine Frau Saskia porträtiert. Das Bild war nach Angaben des Kunsthändlers bisher erst in drei oder vier Sammlungen und kaum auf Ausstellungen vertreten und befindet sich daher in einem ausgezeichneten Zustand.

Der Kunsthändler wünscht sich einen schwedischen Käufer, da das Bild früher einmal im Besitz vom Axel Wenner-Gren war, dem Gründer des schwedischen Konzerns Electrolux. Allerdings sei in Schweden das Interesse für alte Kunst nicht sehr hoch. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.