Graz: Zweiter Sozialmarkt kommt

18. September 2004, 13:30
posten

Geschäft für Menschen mit geringem Einkommen - Pilotprojekt läuft ein Jahr

Graz - In Graz soll am Montag der zweite Sozialmarkt (Soma) als Geschäft für Menschen mit geringem Einkommen eröffnet werden. Das Projekt Soma wird von der Stadt Graz unterstützt. Angelegt ist die Sache als Pilotprojekt auf ein Jahr.

Mit dem Verdienstnachweis zum Einkauf

Einkaufen im Soma können Menschen mit geringem Einkommen - Einzeleinkommen netto bis 700 Euro bzw. Ehepaare bis 1.000 Euro bzw. je Kind plus 69 Euro. Auch Studenten mit Stipendium, die in der Steiermark wohnen und in Graz studieren, können das Soma-Angebot nutzen. Benötigt zum Einkauf werden ein Lichtbildausweis, ein Verdienstnachweis, der Meldezettel und ein Einkaufsausweis.

Große Nachfrage

Man hofft auch auf Lieferanten, die künftig Waren zur Verfügung stellen. "Der Bedarf ist leider täglich steigend", erklärte Soma-Geschäftsführerin Liselotte Suette. Interesse für weitere Sozialmärkte gebe es auch aus steirischen Bezirken, konkret aus Weiz.

Bereits am 1. April war der "VinziMarkt" der vom "Obdachlosenpfarrer" Wolfgang Pucher gegründeten Vinzenzgemeinschaft "Mutter Theresa" in Graz-Eggenberg aufgesperrt worden.

In Graz allein würden 8.000 Menschen unter der Armutsgrenze leben - rund 24.000 seien armutsgefährdet. Das Geschäft öffnet seine Pforten am Montag, 27. September, in der Grazbachgasse 50. (APA)

Share if you care.