Nordirland: Konfliktparteien beraten über politische Lösung

16. September 2004, 17:02
posten

Fast zwei Jahre nach Auflösung der Allparteienregierung

Belfast - Fast zwei Jahre nach der Auflösung der nordirischen Allparteienregierung ringen die Konfliktparteien ab Donnerstag erneut um eine politische Lösung für die britische Unruheprovinz. An den dreitägigen Gesprächen zwischen Katholiken und Protestanten im südenglischen Schlösschen Leeds nehmen auch Irlands Regierungschef Bertie Ahern und der britische Premierminister Tony Blair teil.

Das Ziel ist, zu einer Zusammenarbeit im nordirischen Regionalparlament und der Regionalregierung zurückzufinden, wie sie im Karfreitagsabkommen von 1998 festgelegt ist. Blair fordert als Bedingung ein vollständiges Ende der Gewalt und die Bereitschaft zur Machtteilung. Die protestantischen Unionisten fordern die Auflösung der katholischen Untergrundbewegung Irisch-Republikanische Armee (IRA). (APA)

Share if you care.